Montag, 18. Oktober 2021

Neue Tonmasse-Einfärbungen demnächst im Künstler Werkstatt Atelier two lives Einklang...

 ...in kleinen Testpackungen erhältlich...

Hier vorerst von links nach rechts:

Weiße Tonmasse, eingefärbt mit Basaltmehl, Granit, Mangan, Farbkörper orange, Farbkörper himmelblau...

Gebrannt wurden diese eingefärbten Masse-Proben im Schrühbrand bis auf die links oben abgebildete Basaltmehl-Fliese, die bei Steinzeugtemperatur (1250°C) gebrannt wurde und einen deutlichen Unterschied zu der darunterliegenden Basaltmehl-Fliese, gebrannt bei 950° C, zeigt.



Dienstag, 12. Oktober 2021

Dokumentation einer gestalterischen Arbeit...

 ...mit sogenannten *Abfall-Materialien*, defekten Teilen und übriggebliebenen Einzelobjekten, Bruchstücken, etc...

Diese Arbeit in gestalterischer Ausführung und in dokumentierter Text-/Bild-Fassung wurde erstellt von Clara Pineda und zeigt unter anderem auch eine Menge verarbeiteten Keramikbruch aus unserem Werkstatt Atelier two lives Einklang...



 

Ein wenig Gebranntes...

 ...von gestern...









 

Donnerstag, 7. Oktober 2021

Und weiter geht's nun mit unserem Pflanzen-Ablegerverkauf zugunsten der Aktion Weihnachtshilfe...

 ...Anne Marit hat nun die Werbekampanie gestartet, fotografiert und Plakate gestaltet, da wir zur Zeit sehr viele Ableger von Zimmerpflanzen vorrätig haben...

Gegen eine Geldspende zugunsten der Aktion Weihnachtshilfe geben wir in unserem Künstler Werkstatt Atelier two lives Einklang, Schlägerstraße 29/31 zu unseren Öffnungszeiten Ableger ab.

Zur Zeit sind Aloe Vera, Begonie, Bleistiftkaktus, Drehfrucht, Efeutute, Forellenbegonie, Geldbaum, Grünlilie, Pilea, Tradescantie, Usambara-Veilchen, Wilder Pfeffer und Wüstenrose vorhanden. 

Öffnungszeiten:
Mo., Di., Mi. & Fr. 9.30 - 12.30 h
Mo., Di. & Mi. 15 - 17.30 h



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und für Diejenigen, die gern ein Komplett-Set (Kaktus & keramischer Pflanztopf incl. Untersetzer) verschenken möchten, haben wir auch zwei dekorative größere Exemplare für je 20,- € Weihnachtshilfe-Spende (leider bisher ohne Bild) herzugeben.

Für den ganz kleinen Geldbeutel (4,- €, bzw. 5,- € Spende)  gibt es diverse *Minis* in kleinen keramischen Pflanztöpfen, von Clara zusammengestellt, dokumentiert von Anne Marit...




Montag, 4. Oktober 2021

Heute berichtet Anne Marit von der Vorbereitung der Ofenplatten...

 ...vor dem eigentlichen Brennprozess mit glasierten keramischen Objekten...

Ofenplatten

Zu Beginn jeder Woche werden die Ofenplatten im Keller gesäubert und wieder aufgearbeitet. 

Die Ofenplatten kann man sich wie Backbleche für den Keramik-Ofen vorstellen. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie werden für den Brennprozess übereinander gestapelt und tragen die Werke der AG-Teilnehmenden. 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die Tonteile gebrannt wurden, müssen die Ofenplatten von dem erkalteten Kaolin befreit werden. 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  


 

 

 

 

Das Kaolin schützt die Platten während des Brandes vor kleinen Mengen abgetropfter Glasur. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für diese Arbeit nutzen wir Spachtel und bei hartnäckigen Stückchen einen Holzhammer. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor die Ofenplatte erneut mit einer dicken Schicht frisch angerührten Kaolins bestrichen wird, werden Feinstaubreste mit Hilfe eines nassen Lappens entfernt. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss wird die weiße, cremige Masse großzügig mit einem Pinsel aufgetragen. 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Platten werden zum Trocknen senkrecht aufgestellt und können, sobald die Kaolinschicht auf den Ofenplatten angetrocknet ist, wieder im Ofen gestapelt werden und der Prozess fängt von vorne an.