Mittwoch, 13. Januar 2021

Engoben für die Bemalung geschrühter Tonobjekte stehen bereit...

 ...im Verleih für ein paar €. 

Diese sind im Hochbrand zu verwenden und bis auf *Weiss* unten auf den Farbkacheln abgebildet...


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sinter-Engoben (Tonschlickerfarben)

Die Sinter-Engoben bestehen aus flüssigem, schamottefreiem Ton, der mit Farbkörpern versetzt ist.

Durch den Versinterungsprozess im Hochbrand* entsteht eine glasurähnliche Oberfläche. *Steinzeug-Keramik = wasserundurchlässig, spülmaschinengeeignet, frostfest

Handhabung:

  1. Vor Gebrauch die Engoben gut aufrühren
  2. Streichprobe auf alter Zeitung o. ä.: Der Pinselstrich muss leichtgängig sein und farblich sichtbar erscheinen. Sollte die Engobe zu dickflüssig sein, vorsichtig mit Wasser nachdosieren und gut unterrühren.
  3. Das Werkstück 1malig (max. 2malig – dann in der um 90° versetzten Richtung) mit der Engobe deckend bestreichen. Alle Stellflächen der Werkstücke müssen freigelassen werden, da sie sonst auf der Ofenplatte festbrennen!                    

Gebrannt wird zwischen 1220° und 1250°                                                                                                                                                                                                           

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten