Sonntag, 23. Januar 2022

Ab morgen, Montag, den 24. Januar, gibt es bei uns günstig Meisenknödel-Futterglocken...

 ...mit wenigen Griffen zum Selbstzusammenstecken, oder aber bereits hängefertig...

Weitere Infos zu der Herstellung gibt hier Anne Marit.

Meisenknödel-Keramikaufhänger

Zur Weiterverarbeitung von übrig gebliebenen Teilen der Aktion “Kopf und Kragen”, entwarfen wir einige neue Ideen. Darunter waren die Aufhängevorrichtungen für Meisenknödel. 

Um aus den halb ovalen Teilen mit Loch an der Spitze, welche zuvor die Stützen/Hälse bei der "Kopf und Kragen" Aktion waren, ein vor Wasser schützendes Dach herzustellen, modellierten wir kleine runde Plättchen, welche ebenfalls mit einem kleinerem Loch versehen wurden. 

Nach dem ersten Brand wurden diese zusätzlich mit grünen und blauen Engoben glasiert, welche einen schönen Kontrast zu dem roten Ton der Schalen bilden.




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um die Einzelteile nun zusammensetzen zu können, benötigten wir nur einen wetterfesten Faden, sowie Draht und den Heizföhn. 

Im ersten Schritt schnitten wir gleich lange Drähte und Fäden zurecht und verknoteten die Fäden fest mit den Drähten. 

Diese führten wir in die großen Öffnungen der ovalen Schalen ein. 

Nun hingen die Schalen bereits an dem Faden. 

Damit bei Regenwetter der Meisenknödel nicht beschädigt wird, knoteten wir über die großen Löcher der Schalen jeweils ein kleines Plättchen. Nach dem die Fäden oben zu großen Schlaufen verknotet worden waren, mussten wir nur noch das Futter für die Meisen in die Schale schmelzen.

Dies geschah mit Hilfe des Heizföhnes recht schnell. Alternativ könnte man auch Meisenknödel im Netz an der Aufhängevorrichtung befestigen.



 



















 

 

 

Diese Meisenknödel-Halterungen aus Keramik sind nun bei uns erhältlich. Entweder bereits zusammengebaut und fertig zum Gebrauch oder als Bastelset zum selbst zusammen bauen. Und wieder ein Beitrag zu der Aktion Weihnachtshilfe 2022, die den Gewinn aus dem Verkauf dieser Futterglocken erhält.

Samstag, 22. Januar 2022

Und wieder rückwärts -...

...das Paket, das jährlich im Herbst zur Winterausstellung nach Koblenz gesendet wird, hat seinen Heimatstall wieder erreicht, - begleitet von einigem Gewichtsverlust, der glücklicherweise einige,während der Winterausstellung der Handwerkskammer Koblenz verkaufte Objekte vermuten lässt...

Und nachhaltig ist unsere Verpackung auch: Das jährliche Hin- und Her-Reisen findet immer in derselben Verpackung statt - seit 2004...


Von der letzten Ofenladung steht im Werkstatt Atelier nicht mehr viel...

 ...eine Menge wurde bereits gestern abgeholt... hier der Rest, der noch auf Mitnahme wartet...







Mittwoch, 19. Januar 2022

4 neue Schalen Formen aus Gips zum Gießen und Einformen...

 ...im Künstler Werkstatt Atelier two lives Einklang ab sofort zu nutzen und auch leihweise für das Arbeiten zuhause...




 

Heute Mittag geht's dann wieder für ein Stündchen in die *Kühlkammer*...

...im alten Bäckereikeller, wo die Raumhöhe glücklicherweise auch das Hängen diverser Schaufenster-Dekoration ermöglicht und der Lagerbestand durch Neu- und Umsortierung wieder sinnvoll geordnet werden muss...

Dabei helfen die vielen schönen Holzkisten von Karin und Matthias ebenso wie die 1000 und einen Eimer aus der Eisdiele... Alles perfekt auf Maß verpackt!




 

Samstag, 15. Januar 2022

In der kommenden Woche wird weiter an der Überprüfung der Niedrigbrand-Glasuren gearbeitet...

...Anne Marit hat bereits etwa die Hälfte der Niedrigbrand-Glasuren auf liegenden Probeplättchen aufgetragen. Diese wurden anschließend im Steinzeugbrand gebrannt. 

Die farblich attraktivsten Glasuren werden demnächst nochmal *stehend*, also fast in der Senkrechten, zur Ablauf-Kontrolle aufgetragen und gebrannt werden.