Freitag, 12. Mai 2017

Improvisation: Bau einer Spritzschutzwanne...


...aus einem Mörtelkübel für die Töpferscheibe...
Plan:
Auf dem abgetrennten Boden der alten zerborstenen Spritzschutzwanne soll ein passend gearbeiteter Mörtelkübel aufgebracht werden.
Grob zurechtgeschnitten wird der Kübel mit  improvisierten Werkhilfen durch Hitze gedehnt und der benötigten Form angepasst, um in den nächsten Tagen nach entsprechender Endbearbeitung auf dem alten Bodenteil aus Hartkunststoff aufgebracht und unterhalb des Drehtellers befestigt zu werden.